UNSERE Wiggi,

ein kleiner, fröhlicher Kugelblitz auf vier flauschigen Pfötchen.

 

Die Süße hatte immer gute Laune und liebte das Leben. Diese unglaubliche und überschäumende Lebensfreude teile sie nur zu bereitwillig mit jedermann.

 

Wiggi kam aus dem Tierheim Rostock - ihr Frauchen war gestorben und die Familie wollte oder konnte sie nicht übernehmen. Für die Schnecke muß es ein unglaublicher Schock gewesen sein, sich in einem Tierheim wieder zu finden. Die vielen jungen Hunde, mit denen sich Wiggi das Gehege teilte und die ausgelassen um sie herum sprangen, waren der reinste Stress.

 

Als Mama, Martin und ich vor dem Zwinger (diesmal einer im wahrsten Sinne des Wortes) standen und die Süße riefen, glaubte Wiggi zuerst nicht, daß wirklich sie gemeint war. Aber dann kam Wiggi aus ihrer Ecke heraus und tapste langsam auf uns zu. Dabei sah sie von einem von uns zum anderen und die Entscheidung war getroffen: ab dieser Sekunde waren wir Wiggi's neue Familie.

 

Wir sind dem Schicksal unglaublich dankbar, daß es uns nach Rostock und zu Wiggi geführt hat. Sie war der erste Sonnenstrahl nach einer sehr dunklen Zeit und hat jeden von uns auf ihre ganz eigene Weise den Weg zurück ins Leben gezeigt.

Mama, Martin und ich werden Dich nie vergessen. Wir lieben Dich - kleine Freundin!!!!

Meine Rübennasen [-cartcount]