Samstag, 28.07.2012

Es ist Sommer und die Sonne lacht von Himmel. Es ist warm - ok, vielleicht ein wenig zu warm, aber immer noch besser als zu kalt. Das Bäuchlein ist voll und die Hundefreundinnen immer mit dabei.

 

Kurz zusammengefasst: DAS LEBEN IST SCHÖN

Und nun kommen die guten Marisa-News:

Marisa wird immer zutraulicher. Zwar ist mein Schnuff keine Unbekannte für das Toffelchen, jedoch gehört Angela keineswegs zu Marisa's täglichem Umgang. Und doch hat Risi so gar keine Berührungsängste mehr und läßt sich von Schnuff nur zu gerne bekraulen und beknuffeln. Es ist wirklich immer wieder erstaunlich, dies zu beobachten - vor allem, wenn man vor knapp einem Jahr selber noch Objekt des Misstrauens vom Toffelchen war. Ich werde wohl nie vergessen, wie Marisa als erster Hund in meinem Leben vor meiner Hand zurückgewichen ist. Das tat sehr weh - diese Angst der Kleinen zu spüren und das Misstrauen in ihren Augen zu lesen.

Mittlerweile hat Marisa genug Vertrauen in ihre Umgebung, um die Berührung von Menschen außerhalb der Familie zu dulden und sogar zu genießen. Ich bin immer wieder beeindruckt von diesen kleinen Hunde"helden". Sie erleiden von uns Menschen soviel Leid und haben trotzdem den Mut, wieder Vertrauen zu fassen.

 

Hier nun die Fotos von Schnuff's streichelnder Hand und einem genießerischen Toffelchen:

... und schon sind mal wieder meine Füße im Bild. Ich lerne es NIE!!!
Meine Rübennasen [-cartcount]