Sonntag, 12.08.2012

Frauchen sah schön länger aus wie ein "wildgewordener Handfeger". Ein Friseurbesuch war mal wieder dringend nötig.

Gesagt - getan.

 

Oma hütete die beiden Großen Luna und Marisa (liebe Mama, habe vielen lieben Dank für Deine unbezahlbare Unterstützung bei der Betreuung meines Rudels!!!)

- tja, und Nana begleitete Frauchen zum Haareschneiden.

Und Frauchen würde Hundi natürlich NIEEE irgendwo mit hinnehmen, wo es keine Menschen gibt, die lieb zu kleinen Fellträgern sind. 

Ich bin meiner super-netten Haarzauberin immer noch dankbar, daß sie die Zeit gefunden hat zum waschen, schneiden und fönen.

Meine Rübennasen [-cartcount]