Donnerstag, 19.07.2012

Gestern war wieder Hydrotherapie und Nana ist gelaufen wie ein Bienchen.

Ich bin aufrichtig beeindruckt von der Kröte. Sie ist jetzt knapp 6 Wochen in Deutschland und macht die 4. Woche ihre Übungen im Wasserlaufband. Und das bereits wie ein alter Profi. Nana erhebt sich vom Laufband, sowie sie draufgesetzt wird und läuft los, noch bevor das Band angeschaltet wird.

 

Tante Doktor ist SUPER-ZUFRIEDEN mit ihrer kleine Patientin. Zuerst hat Nana ganze 5 (!!!) Minuten Wasserlaufen durchgehalten - nach einer kurzen Pause nochmals 3 Minuten nachgelegt und sich nach wiederum einer kleinen Pause mit 2 Minuten von der Übung verabschiedet.

 

Abends gab es als Belohnung einen Welpenstick, den Nana genüsslich aufkaute. Das es mal Probleme mit den Zähnen gab, ist der kleinen Maus heute wirklich nicht mehr anzumerken. Sie frisst mit gutem Appetit und die knackigen Knabbereien sind eine willkommene Abwechslung - egal ob Welpenstick, getrocknetes Putenherz oder ein Stückchen getrockneter Entenhals (ja, ich weiß, Nana würde auch den ganzen Entenhals nehmen!!!).

 Lächelnd

 

Heute mußte die Süße in einer Regenpause mit den zwei Großen in den Zwinger - dies stieß bei Nana auf wenig Gegenliebe. Der Rasen war noch etwas feucht, Frauchen hatte ihr die Protectoren um die Vorderpfötchen geschnallt und sooo dringend war "es" bei ihr nun wieder auch nicht. Also draußen an der frischen Luft sein - ok, ABER: warum nicht auf Frauchens Arm und sich dabei sooo schön beknuffeln lassen??????!

NEEEE, die "Alte" muß ja unbedingt den Spielverderber geben. Und nun gibt's ein paar sooo schöne Beweisefotos von einer unleidlichen Terror-Kröte namens NANA:

Was macht denn die Marisa da im Gebüsch???
Ach, auch egal - ich mag nicht hier unten rumsitzen - FRAAUUCHEN!!!!
Meine Rübennasen [-cartcount]