Montag, 27.01.2014

 

Die Rübennasen sind nun müde.

Der Tag war aber auch soooo anstrengend. Es hatte nachts wieder geschneit - also war ein ausgiebiges Toben und Spielen im Zwinger Pflicht für die Hundemädchen. Während Tani einen großen Spaziergang mit unserem HHWchen machte und Irmel einen Weg aus dieser "unmöglichen" Situation suchte (der Winter ist ihr definitiv ZU kalt, nass und ungemütlich!!!), fegten die Flitzepfeile Luna und Marisa durch das frische Weiß.

 

Nun sind alle Rübennasen müde und schlafen und träumen von morgen - was der neue Tag wohl wieder aufregendes bringen wird???

Während Luna sich noch die letzten Schneeflocken aus der Nase schlabbert ...
... und sich dann zur Nachtruhe einkuschelt ...
... putzt Irmel sich noch schnell die Pfötchen. Ein anständiger Hund geht sauber zu Bett!
Toffelchen hingegen ist schon längst eingeschlafen ...
... und träumt mit Tania zusammen von der schönsten Winter-Schnee-Idylle!!!
Meine Rübennasen [-cartcount]